APFELKÜCHLE & APFEL-PUNSCH MIT CALVADOS

Erinnert Ihr Euch noch an die Zeiten, in denen die Preise an der Supermarktkasse von Hand eingetippt wurden, und jeder gemault hat, weil es gefühlt immer viel zu lange dauerte? Heute früh hab ich mich unglaublich nach dieser Vor-Scanner-Ära zurück gesehnt, weil es sooo hektisch war.

Gestern hatten wir einen wirklich schönen Abend mit Freunden bei einem unserer Lieblingsitaliener. Es war lecker, es war süffig, es wurde sehr spät! Um sieben hat uns dann der Wecker ins sprichwörtliche Morgengrauen katapultiert. Mein Lebensmensch musste heute früh arbeiten und während er sich zu seinem Termin aufgemacht hat, bin ich solidarisch früh Richtung Supermarkt gefahren. Die Tiefgarage schon voll, mein Kopf noch leer, mein Wagen irgendwann auch ziemlich voll, mein grobmotorischer Hintermann an der Kasse mit seinem (auch vollen) Wagen ständig in meinen Kniekehlen, die Kassiererin weit entfernt von gut drauf, aber so schnell, dass ich mit dem Einpacken nicht annähernd nachgekommen bin … Es war grausig!

Zuhause dann eine wunderbare Überraschung: Vor unserer Tür stand ein Korb mit selbstgemachtem Apfelsaft und Äpfeln aus dem wunderbaren Garten einer wunderbaren Freundin.  Danke, liebe S., Du hast diesen Tag aufs Köstlichste gerettet!

Apfelküchle Rezept

Mit knusprigen Apfelküchle mit Zimtzucker frisch aus der Pfanne und heißem Apfelpunsch mit Calvados haben wir soeben unseren Start ins Wochenende eingeläutet und sind spätestens jetzt glücklich, satt, versorgt mit Vitaminen und vollkommen tiefenentspannt!

Apfelküchle2

Man braucht für die Apfelküchle:

2 Äpfel (aus Nachbars Garten alternativ Cox Orange oder Boskop)
Etwas Zitronensaft
80 ml Milch
70 g Mehl
1 Prise Salz
30 g Zucker
1 Ei
1 Schuss Calvados
Butterschmalz
Zimtzucker

So geht’s:

Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen.
Eigelb mit Zucker schaumig schlagen.
Milch unterrühren.
Mehl einsieben.
Ein Schuss Calvados unterrühren.
15 Minuten quellen lassen.

Während der Teig quillt die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft und etwas Zimtzucker bestreuen und zur Seite stellen.

Jetzt Eiweiß unter den Teig heben.
Apfelringe durch den Teig ziehen, etwas abtropfen lassen und nacheinander in Butterschmalz ausbacken.
Zum ‚Entfetten‘ kurz auf ein Küchentuch legen und dann mit Zimtzucker wenden.

Punsch dazu? Dann am besten auch damit beginnen, wenn der Teig für die Küchle quillt:

Einen Apfel in Spalten schneiden und etwa eine halbe Stunde in 100 ml Calvados ziehen lassen.
250 ml Apfelsaft und 200 ml Weißwein mit  1 Sternanis und 1 Zimtstange kurz aufkochen.
Nach Geschmack mit Honig süßen und 1 TL Vanille-Extrakt einrühren.
Apfelscheiben und Calvados dazu gegeben und das Ganze etwas ziehen lassen.
Zimtstange und Sternanis entfernen und richtig heiß genießen.

Schmeckt lecker fruchtig, hat Bums und entspannt Körper und Geist ganz außerordentlich.

 

 

No Comments

    Leave a Reply