Joghurt Mandel Kuchen mit Aprikosen & Blaubeeren

Einer der ersten Kuchenteige, die ich als Kind allein anrühren durfte, war ein klassischer Rührteig für einen mit Obst belegten Kuchen. Ich bin heute noch nicht sicher, ob ich den Teig roh direkt aus der Schüssel oder gebacken mehr liebe.

Genau diese Tatsache erklärt wahrscheinlich, warum das Vertrauen meiner Mutter lange Jahre nicht so weit ging, mich in der Küche mit den Zutaten allein zu lassen. Mein Kuchen ist immer kleiner ausgefallen, weil ich möglichst viel Teig in der Schüssel gelassen hab, um sie nach all der Rührerei genüsslich zu leeren. Und genau so mach ich es immer noch. Den restlichen Teig hab ich diesmal mit Aprikosen und Blaubeeren belegt und gleich in einer kleinen Form gebacken. Sommerkuchenglück für Zwei!

AprikosenBlaubeerKuchen1a

Das Basisrezept für einen Rührteig besteht immer aus gleichen Gewichtsanteilen Eiern, Fett, Zucker und Mehl und bekommt in den meisten Rezepten noch ein paar Esslöffel Milch. Ich mag in meinen Rührteigen gern Joghurt, Creme Fraiche oder Buttermilch, liebe gemahlene Mandeln oder Nüsse im Teig und gebe – je nach Rezept – Orange, Zitrone, Vanille und Likör dazu.

AprikosenBlaubeerKuchen4
Für einen besonders luftigen Rührteig werden, werden die Eier getrennt verarbeitet. Zuerst wird das Eigelb mit dem Zucker hell-cre­mig aufgeschla­gen, und dann wird die Butter eingearbeitet. Das Mehl wird bei dieser Variante nur kurz untergerührt, und ganz zum Schluss wird das steif geschlagene Eiweiß untergehoben. Für einen feinporigen Rührteig wird zuerst die Butter mit dem Zucker ausgiebig aufgeschlagen. Der Zucker muss aufgelöst und die Mischung ganz hell und schaumig sein. Die Eier werden nacheinander jeweils richtig gut eingearbeitet und das Mehl wird auch in dieser Variante nur kurz eingerührt. Wer den Rührteig am liebsten saftig und kompakt möchte, verrührt alle Zutaten auf einmal miteinander, dann aber nicht zu lange schlagen.

AprikosenBlaubeerKuchen3

Mein Aprikosen Blaubeer Kuchen hat einen feinporigen Rührteig bekommen. Die Früchte hab ich vorher mit etwas Mandelmehl bestäubt, damit sie nicht so einsinken. Aromatisiert hab ich ihn mit Orange. Und die Mandeln im Teig unterstreichen die marzipanigen Aprikosen aufs Leckerste.

AprikosenBlaubeerKuchen2

Ich hab den Kuchen in einer 20er Form gebacken, und das ist drin:

100 g Butter
100 g Zucker
2 Eier
1 TL geriebene Orangenschale
1 kleiner Schuss Grand Marnier
1 TL Vanille-Extrakt oder Mark von 1/2 Schote
70 g Sahnejoghurt
100 g Mehl
70 g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

4-5 Aprikosen
2 Handvoll Blaubeeren
Etwas Zucker und Mandelblättchen

So geht’s:

Als erstes die Früchte waschen, die Aprikosen entkernen und in feine Spalten schneiden.
Zimmerwarme Butter mit dem Zucker für gute 10 Minuten hell schaumig aufschlagen.
Die Eier nacheinander gut einarbeiten und alles mit Orangenschale, Vanille und Cointreau aromatisieren.
Mandeln, Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen und in 2 Portionen abwechselnd mit dem Joghurt kurz unterrühren.
Den Teig in die Form füllen, und die vorbereiteten Früchte mit etwas Mehl oder Mandeln bestäuben und darauf verteilen.
Den Kuchen jetzt noch mit etwas Zucker und gehackten Mandeln bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad O/U für 50-55 Minuten backen.
Den Kuchen auf einem Rost für ca. 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form nehmen.

Ich liebe die einfachen Kuchen dieser Welt,und der Aprikosen Blaubeer Kuchen gehört unbedingt in diese Kategorie – ein herrlich ehrlicher Kuchen, wie erfunden für einen heißen Sommernachmittag im Garten.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>