Süsser Sonntag: BELGISCHE WAFFELN

Waffeln erinnern mich unglaublich an meine Kindheit, und heute bin ich endlich dazu gekommen, mein neues Eisen auszuprobieren, das hier schon seit einigen Wochen steht.

Bei uns gab es die eher dünnen, runden Waffeln, aus denen man Herzen machen konnte, und meine Mutter hat sich nicht oft beknien lassen, für uns Kinder Waffeln zu backen, denn ständig ist der Teig über den Rand des Eisens geschwappt, die Waffeln sind kleben geblieben etc. etc. – eine riesige Sauerei. Jenseits von Küchensums-KIndheitstrauma mag ich eher die dicken belgischen Waffeln: außen ein bisschen knusprig und innen fluffig und weich. Belgische Waffeln

Diese Waffeln nach einem Rezept meiner Schwester sind so belgisch, dass es belgischer kaum geht, heißt: oberlecker!

Der Teig war perfekt, das Eisen hat seinen Job fantastisch gemacht und unsere Waffeln heute Nachmittag waren – serviert mit Vanille-Eis und Blaubeeren – eine köstliche Mischung aus Frühstück, Mittagessen und Sonntagskuchen.

Man braucht (für 4 hungrige Menschen):

250 g Mehl gesiebt
40 g Zucker
20 g Hefe
40 g Butter geschmolzen
300 ml Milch
2 Eier
2 TL Vanille-Extrakt
1 Prise Salz
40 g Hagelzucker

So geht’s:

Butter schmelzen und bräunen lassen.
Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und zur Seite stellen.
Eigelbe mit Vanille-Extrakt verrühren.
Die Milch warm werden lassen. Zucker und Hefe darin auflösen.
Zum Mehl geben und zu einem dickflüssigen Teig verrühren.
An einem warmen Ort abgedeckt ca. 10 Minuten aufgehen lassen.
Braune Butter und Eigelb-Vanille-Mischung unter den Teig rühren.
Noch einmal ca. 20 Minuten gehen lassen. (Bei mir wäre er fast über den Schüsselrand geschwappt – großartig!).
Waffeleisen aufheizen.
Hagelzucker einrühren und Eiweiß unter den Teig heben.
Waffeln in je ca. 3-4 Minuten goldbraun backen.

Mit Früchten, Eis, Sahne, Schokosauce oder was-auch-immer-das-Herz-begehrt servieren.

Habt ein süßes Restwochenende!

 

 

1 Comment

  • Reply
    Vera
    10/08/2013 at

    Ich habe Deine Waffeln gestern für meine Kids gebacken und sie waren restlos begeistert. Bei uns gab es dazu auch Vanille-Eis und statt der Blaubeeren haben wir uns für Erdbeeren entschieden. Tolles Rezept! Machen wir ganz bestimmt bald wieder.

Leave a Reply