Lieblingsstücke: ACAPULCO CHAIR

Ich hab vor einiger Zeit eine Postreihe über die Lieblingsstücke in unserem Zuhause angekündigt, und den Start machen heute meine heiß geliebten Acapulco Chairs.

Seit fast vier Jahren wandern diese Ikonen des 50er Jahre Mexico Jet Sets je nach Bedarf und Wetterlage durch unsere Wohnung und über unsere Terrasse. Sie sind so leicht und zierlich, dass sie jeden spontanen Standortwechsel mitmachen, und optisch passen sie bei uns eigentlich überall perfekt.

Acapulco1

Neben der Optik, die einfach Spaß macht, sind die Sessel aber auch wahnsinnig bequem. Die Strippen sind so gespannt, dass sie sich dem Körper perfekt anpassen und so kann ich darin bei Musik oder einem guten Buch und R. bei einer Partie Schach stundenlang die Zeit vergessen.

Acapulco Chair

Erstaunlich ist die Tatsache, dass niemand wirklich weiß, von wem das ursprüngliche Design für diesen Sessel ist. Es gibt also nicht DAS Original, sondern es gibt unzählige Anbieter, die den Stuhl in unterschiedlichsten Formen und Farben herstellen.

Acapulco Chair

Unsere ‚Acapulco Chairs‘ kommen von OK Design, ein baugleiches, qualitativ ebenso hochwertiges Modell gibt es als ‚Viva Mexico Chair‘ im Shop der super sympathischen Hamburgerin Ines Lopin. Bei beiden ist das PVC der Strippen frei von Phthalaten und hat einen UV-Schutz, der  Stahlrahmen ist galvanisiert und mattschwarz pulverbeschichtet, damit er nicht rostet.

Acapulco Chair OK Design

Diesen Winter, der hier definitiv eher ein Frühling war, hat nur einer der beiden drinnen verbracht und meistens unser Schlafzimmer geschmückt, der andere hat seinen Stammplatz vor meinem Büro behalten, und genau da, mitten im Grün und in der Sonne, gefällt er mir auch am allerbesten.

Acapulco Chair Outdoor

Draußen ist heute wieder gefühlt Frühling und ich mach jetzt Mittagspause in der Sonne. Und weil der Flieder noch auf sich warten lässt, träume ich mich einfach für ein halbes Stündchen an die mexikanische Pazifikküste der 40er und 50er Jahre. Soll ich Frank Sinatra und das Rat Pack grüßen?

 

 

No Comments

    Leave a Reply