BROMBEER CAPRESE MIT BROMBEER BALSAMICO CREME

Im Moment bin ich gerade irgendwie im Brombeer-Wahn, und gestern hat dieser Zustand bei mir in der Küche seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht.

BrombeerCaprese14

 

Ich hab  stundenlang Gelee und Sirup eingekocht, Curd gemacht (dazu bald mehr), Drinks gemixt und eine unglaublich leckere Brombeer Balsamico Creme gebraut, die ich über Brombeer Caprese Spieße geträufelt hab. Für mich der perfekte Auftakt zu schönen Sommerabenden.

Brombeer Caprese mit Brombeer Balsamico Creme

Meine Brombeeren kommen dieses Jahr – ganz unromantisch – vom Lieblings-Obststand. In meiner Kindheit sind wir zum Pflücken ihrer wilden Artgenossen in die „Feldmark“ gefahren. „Wir fahren heute in die Feldmark und pflücken Brombeeren“ war das Kommando für: Alle Mann rauf aufs Rad, jeder 1-4 Eimer an den Lenker hängen und ab in die Pampa.  Merkwürdig, dass ich dieses Wort „Feldmark“ nur von früher kenne. Sagt das noch jemand?

Da unser Garten voll war mit allen möglichen Früchten, waren die Ausflüge in die „Feldmark“ den Brombeeren und ein paar Wochen später den Fliederbeeren vorbehalten. Und wir kannten natürlich die besten Stellen für die dicksten, wilden Beeren. Am Tag nach so einem Familienausflug wurde die schwarze Beute dann zu Unmengen an Saft, Sirup und Marmeladen eingekocht.

Vom Pflücken war ich nicht so ein Fan, weil ich (bislang gut gehütetes Geheimnis) panische Angst vor den dort überall herum flitzenden Eidechsen hatte. Wirklich wahr! Aber dieser Duft in der Küche im August – ich kann mich heute noch genau daran erinnern. Und gestern roch es bei uns so herrlich beerig-zuckrig.

Zum Brombeer Caprese Appetizer am Abend gab’s einen – na was wohl? – brombeerigen Bramble Classic. Beides ist ratzfatz und unter wohligen Seufzern verzehrt worden.

BrombeerCaprese3
Das Aufspießen von Mozzarella (klares Votum für die Minis aus Büffelmilch), Beeren und Basilikum braucht natürlich kein Rezept. Die Brombeer Balsamico Creme  kann auf Vorrat zubereitet werden und ist auch ein sehr leckeres Mitbringsel.

Ihr braucht:

200 ml dunkler Balsamico
3 EL Rohrzucker
200 g Brombeeren
3-4 Pimentkörner
1 Sternanis
1 kleines Stück Zimtstange

So geht’s:

Zucker und Balsamico erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
Brombeeren zugeben.
Piment, Sternanis und Zimt in ein Gewürzsäckchen geben und einlegen.
Alles für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Gewürzsäckchen entfernen und Beeren-Essig durch ein Tuch abseihen.
Zurück in den Topf und noch einmal aufkochen, bis der Essig etwas eindickt.
Abkühlen lassen und gleich verwenden oder in sterilisierte Gläser/Flaschen füllen.

Beeren Balsamico Creme und Spieße anrichten und dann – nach Geschmack – noch mit etwas Sezuan-Pfeffer bestreuen. Himmlisch!
Perfekt ist die Creme auch zu Ziegenkäse und Salat, und genau dafür ist unser kleiner Rest verplant.

 

 

Comments

  1. Tammy says

    Toll, das klingt auch nach einer leckeren Mischung! Ich bilde mir übrigens ein, dass die Mini Mozzarellas besser schmecken als die großen 😉

  2. says

    rasch eine pflückration bramble classic gemixt, ab aufs fahrrad, hinaus in die feldmark und frische brombeeren direkt vom busch naschen! SO sähe ein perfekter sommersonntag aus!

    liebe astrid, dein caprese ist echt was komplett anderes und sieht mal wieder wahnsinnig köstlich aus!

    herzliche grüße & genießt euren sonntag!
    deine trickytine

    p.s.: ich bin staatlich geprüfte eidechsenflüsterin, mit mir brauchst du also null angst haben im feldmark.

    • MONAQO says

      Meine liebe (tricky) Christine – die Eidechsenflüsterin kauf ich Dir sofort ab ;o) Glücklicherweise hab ich mein Echsen-Kindheitstrauma mittlerweile einigermaßen im Griff, so dass wir beide einen Ausflug in die Pampa machen können. Und sollte dann doch so ein kleines Ding …. und ich …. dann rettest Du mich, gell? Hab einen besonders schönen Sonntag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>