Design-Ikone der 70er: TOGO

Wenn mich jemand fragen würde, welches Möbelstück mir als erstes zum Stichwort „70er Jahre“ einfällt, dann wäre es mit Sicherheit Togo.

Togo Michel Ducaroy Ligne Roset

Das ‚Faltensofa‘ von Michel Ducaroy wurde 1973 von Ligne Roset gelauncht und war damals – zumindest in Bezug auf Sofas – eine neue ‚französische Revolution‘.
Reinfläzen und abhängen, nicht mehr und nicht weniger war der Grundgedanke, der damals durch neue Technologien in einer Vollschaum-Konstruktion möglich wurde.

Togo2

Bilder via My World Apart und Est Magazine

Und wie fühlt sich Freiheit, Weichheit, und Kuscheligkeit der 70er im Jahr 2014 an?  Vor kurzem habe ich mich in einem Ligne Roset Shop mal wieder in ein Togo fallen lassen und hab mir aufs Neue gewünscht, irgend jemand hätte ihm in all den Jahren mal ein zeitgemäßes Update der Polsterung spendiert. Es sieht einfach ein bisschen fluffiger aus, als es sich anfühlt.

Aber schön find ich’s schon …

 

 

7 Comments

  • Reply
    Leuchtend Grau
    02/04/2014 at

    Weder Bluna noch Orangina gab es bei uns, dafür aber viel Flötotto:-)
    Und eine große weiße Plastiklampe, die ich ins nächste Jahrhundert gerettet habe und die heute über meinem Eßtisch hängt …

    • Reply
      MONAQO
      02/04/2014 at

      Keine Bluna? Du musst eine schwer Jugend gehabt haben ;o) Die Lampe allerdings macht sicher jedes künstliche Orangenaroma mit Bubbles mehr als wett!

  • Reply
    RAUMIDEEN
    31/03/2014 at

    Es ist schon erstaunlich, was die 70er Jahre alles hervorgebracht haben. Gutes Design wird zum Klassiker, das sieht man ganz klar und zurecht auch an „Togo“. Das monochrome auf den ersten Bildern steht dem Sofa ausgesprochen gut. Wärmespendend, in Material und Farbe, der Schubladenschrank – sehr schön!
    Herzliche Grüße, Cora

  • Reply
    Tanja von mx | living
    31/03/2014 at

    Eigentlich bin ich ja ganz froh, dass die 70er vorbei sind… Aber die Couch ist nach wie vor ein Klassiker und die Bilder richtig cool. Ohne die 70er Tapeten in wildem Muster und knallorange kommt das Teil richtig gut rüber! Danke für’s teilen! Tanja

    • Reply
      MONAQO
      31/03/2014 at

      Ja, die psychedelische Seite der 70er finde ich auch eher beängstigend inkl. Lavalampen & Co.

  • Reply
    Stefanie
    31/03/2014 at

    Das Togo würde mir auch einfallen. Toll arrangiert übrigens auf den Bildern, die Du entdeckt hast.
    Und nach dem Post dachte ich an Prilblumen und orange und Luigi Colani und Bluna und Afri Cola. Herrlich, was Dein Post so alles bei mir ausgelöst hat.
    In totaler Seventies-Stimmung grüßt Stefanie

    • Reply
      MONAQO
      31/03/2014 at

      … ich war beim Schreiben auch ein bisschen Bluna ;o)

Leave a Reply