Lieblingsplätze Outdoor: DIE KLEINEN

Die Serie mit den schönsten Outdoor-Plätzen geht heute weiter mit traumhaften Beispielen für die Gestaltung der kleinsten Paradiese unter freiem Himmel: Balkone.

Selbst der winzigste Balkon wird ab Frühling zum zusätzlichen Zimmer. Was soll dieses Zimmer sein? Essplatz für Zwei? Lounge für Kaffee und Sundowner? Solo-Refugium?

Balkone die schönsten GestaltungskonzepteBilder via The Style Files

Neben den passenden Möbeln und dem Farbkonzept sind Bodenbelag, Pflanzen und vor allem Kissen, Decken und Accessoires die wichtigsten Atmosphäre-Booster.

Der Balkon setzt das angrenzende Zimmer nach außen fort, und für mich sind Gestaltungskonzepte am schönsten, die den Stil des Raumes schlüssig weiterführen. Kissen, die bei schönem Wetter draußen liegen, kann man dann bei Regen oder über Nacht dekorativ im Raum stapeln und auch Accessoires wie Windlichter usw. lassen sich so flexibel hin- und her räumen.

Ganz fantastisch finde ich, dass es seit ein paar Jahren wirklich tolle Outdoor-Teppiche gibt, die gerade bei kleinen Balkonen eine Alternative zum Holzdeck sind. Selbst bei nicht überdachten Balkonen halten Teppiche aus dem richtigen Material dem Sommerregen stand und können die ganz Saison über draußen liegen bleiben.

Wer kein Holz und keinen Teppich am Boden mag, kann durchs Streichen von Fertigbetonteil oder Estrich eine schöne Wirkung erzielen, wie das Beispiel von Vera zeigt.

Outdoor Plätze: BalkoneBilder via Nicest Things

Auf Veras Blog Nicest Things könnte Ihr gerade verfolgen, wie sich ihr Balkon seit 2012 verändert hat. Wo 2012 ein klassischer Essplatz für Zwei in Teak-Optik stand, zog für einen Sommer Ägäis-Flair in Weiß und Türkis ein, jetzt ist dort eine super schöne Lounge entstanden. Jeder, der bei Vera liest kennt ja Ihre Leidenschaft für – durchaus auch sehr handwerkliche –  DIY-Projekte und ihre wunderbare Fähigkeit, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen – ihre DIY-Lounge-Verwicklungen 2014 sind mal wieder herrlich zu lesen, und das Ergebnis einfach großartig, oder?

OutdoorKleine1bBilder via Welke, Elisabeth Heier und Stylizimo

Tolle Beispiele für loungige Bänke, die den vorhandenen Platz optimal ausnutzen hab ich auch auf einigen Skandinavien-Blogs gefunden, die ich ja ohnehin sehr liebe. Welke und Stylizimo zeigen, wie Paletten zu Balkon-Lounges umfunktioniert werden können. Die Einbaubank von Elisabeth Heier hat einen ähnlichen Stil, bietet aber gleichzeitig noch jede Menge Stauraum für Kissen, Auflagen und Accessoires.

Balkon Gestaltung

Bilder via DIY Girls und Casa das Amigas

Falls Ihr nach diesen Bildern noch Lust auf mehr Lieblingsplätze Outdoor habt, geht es hier geht’s zu den bereits gebloggten Teilen der Serie: Die Lässigen und die Lauschigen.

Weiter geht es hier in ein paar Tagen mit ganz puren und minimalistischen Outdoor-Konzepten. Ich bin gespannt, welche der oben gezeigten Balkongestaltungen Euch am besten gefällt.

Habt ein ganz wunderschönes langes und sommerliches Pfingstwochenende.

 

 

2 Comments

  • Reply
    Tammy
    20/06/2014 at

    Ich kriege dank Dir richtig Lust darauf, meinen Balkon zu gestalten. Allerdings bin ich bisher so wenig zuhause und wenn dann meistens eh schon so spät, dass es sich momentan nicht wirklich rentiert. Am besten gefällt mir das erste Bild rechts.
    Bei Vera die Balkonentwicklung finde ich übrigens auch wunderschön.

  • Reply
    Andrea
    08/06/2014 at

    Das ist traumhaft und die Hängematte ist meine! Darin würde ich mich ganz allein durch den morgigen Feiertag schaukeln, ganz weit weg von den Kiddies, die heute auch noch Besuch von Freunden hatten. Ständig hat eins an mir gezupft und jetzt brauchte ich mal einen Moment der Ruhe und Entspannung. Das hat sehr gut funktioniert hier bei Dir. Ich wünsche Dir schöne und gaaaanz ruhige Pfingsten. VlG, Andrea

Leave a Reply