DIY: GLÜHWEIN-SIRUP

In den letzten Tagen habe ich zig Liter Glühweinsirup gebraut und abgefüllt, und gestern Abend bei einem ausgiebigen Tasting (schmeckt richtig, richtig köstlich!) Etiketten und Anhänger für die Flaschen vorbereitet.

Glühweinsirup rot rev1

Der Sirup wird zusammen mit einer Cookie-Box das Gästegeschenk auf unserem Weihnachts-Warm-Up in ein paar Tagen.

Glühweinsirup rot rev2 Et

Unser „Zum Glück gibt’s Glühwein Fest“ feiern wir immer, wenn wir über Weihnachten in München sind. Draußen wird der Kamin eingefeuert und der Grill glüht. Drinnen fließt der Glühwein. Es gibt Grillwurst auf die Hand und dazu Plätzchen und gebrannte Mandeln. Eine wunderbar unkomplizierte Mischung für so ein Fest.

Für uns ist das wirklich Weihnachten: Mit Freunden essen, trinken, in aller Ruhe quatschen, den üblichen vorweihnachtlichen Wahnsinn gemütlich und entspannt ausklingen lassen und in den ultimativen Feiertags-Relax-Modus kommen.
Glühweinsirup rot rev3
Glühwein-Sirup ist nicht nur als kleines Geschenk aus der Küche schön, sondern auch perfekt, wenn man ganz spontan mal Lust auf einen heißen Roten hat. Auf eine Flasche Wein gibt man ca. 100-120 ml Sirup und erhitzt beides.  Ich benutze den Sirup auch, um die eine oder andere Glühweinsauce zu Enten- oder Gänsebrust zu machen. Einfach damit aromatisieren. Ist lecker!

Ihr braucht für ca. 1,5 Liter:

1 Liter Traubensaft rot
2 Bio-Zitronen (Saft und Schale)
2 Bio-Orangen (Saft und Schale)
1 daumengroßes Stück Ingwer
350 g brauner Krümel-Kandis
3 EL Früchtetee lose (alternative Malve)
100 ml Cointreau (alternativ Grand Marnier oder – wer’s mag – Rum oder Cognac)
200 ml Portwein
1 Vanille-Schote

Für die alkoholfreie Variante Cointreau und Portwein einfach weglassen und die Kandismenge evtl. etwas reduzieren.

Dazu:
7-8 Sternanis
5-6 Zimtstangen
2 TL Pimentkörner
1,5 EL Nelken

Alternativ zu diesen Gewürzen könnt Ihr auch 3 EL (gutes) Glühweingewürz nehmen.  Probiert habe ich schon die Mischung von Ankerkraut, die sehr lecker ist, mein Favorit ist die Mischung von Ingo Holland.

Und so braut man den leckeren Sirup:

Zitrusfrüchte heiß waschen. Von je einer Orange und Zitrone die Schale hauchdünn abschälen. Alle Früchte auspressen.
Saft mit dem Traubensaft in einem ausreichend großen Topf mischen.
Ingwer schälen und in Scheiben schneiden und mit den Zitrusfruchtschalen, der aufgeschnittenen Vanille-Schote und Kandis zur Saftmischung geben.
Früchtetee in einen  Teefilter füllen, zubinden und ebenfalls zum Saft geben.
Zum Schluss die Gewürze oder die in einen Teefilter gefüllte Gewürzmischung in den Topf geben.

Alles zusammen erhitzen, einmal kräftig aufkochen lassen und dann bei ausgeschaltetem Herd 30 Minuten ziehen lassen.

Während dieser Zeit die frisch gespülten Flaschen und Deckel sterilisieren. Die Flaschen gebe ich für ca. 30 Minuten bei 110 Grad O/U in den Backofen. Die Deckel und den Trichter für ca. 15 Minuten abkochen.

Aus dem Sirup nach ca. 30 Minuten den Teebeutel entfernen und dann noch einmal 5-10 Minuten leicht köcheln lassen.
Durch ein Tuch abseihen, Cointreau und Portwein dazu geben und einmal gut umrühren.
Zügig in die Flaschen füllen, sofort verschließen und abkühlen lassen.

Na dann … Prost!

 

 

7 Comments

  • Reply
    Franzi
    11/11/2015 at

    Kannst Du vielleicht noch sagen, wie lange der Sirup haltbar ist? Ich suche gerade Selbstgemachtes für den Adventskalender. Dafür muss es aber mindestens 4 Wochen haltbar sein. Denkst Du das würde bei dem Sirup gehen? Danke auf jeden Fall schon mal für das tolle Rezept!

    • Reply
      MONAQO
      11/11/2015 at

      Liebe Franzi, 4 Wochen hält er absolut problemlos, lediglich Ostern würde ich ihn nicht mehr ausschenken ;o)) Kein Problem also, ihn jetzt für einen Advenskalender vorzubereiten, ich mache gerade einen für meine Mutter, und da kommt auch ein Fläschchen rein. Viel Spaß beim Brauen, Basten und Packen und viele Grüße, Astrid

      • Franzi
        16/11/2015 at

        Klasse! Vielen Dank für Deine Antwort. Er wandert jetzt definitiv in meinen Adventskalender 🙂

  • Reply
    Janina
    26/11/2014 at

    Hallo Monaqo,
    schöne Fotos hast du auf deiner Seite! Mir gefallen die Flaschen mit den schwarzen Schraubverschlüssen sehr gut, wo hast du die denn erstanden?
    Beste Grüße
    Janina

    • Reply
      MONAQO
      26/11/2014 at

      Liebe Janina, vielen Dank für Deinen Besuch! Die Flaschen gibt es bei Gläser und Flaschen im Online-Shop, die Deckelfarbe kannst Du dann wählen. Viel Freude beim ‚Punsch-Brauen‘ und viele Grüße, Astrid

      • Caro
        01/12/2015 at

        Hallo Astrid,

        eine super Idee ist das 🙂
        Mich würde noch interessieren, wie du die Etiketten gemacht hast (bedruckt?).
        Ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen!
        Liebe Gtüß, Caro

      • MONAQO
        02/12/2015 at

        Liebe Caro, die Etiketten hab ich ohne Vorlage auf dem PC gestaltet und auf A4 Etiketten ausgedruckt. Das mach ich auch bei meinen Marmeladen usw. weil ich dann die Größe ganz individuell so bestimmen kann, wie ich sie haben möchte. Wenn Du braust: ganz viel Spaß dabei und später eine große Portion Glücks-Glühwein für Dich selbst! Viele liebe Grüße und danke für Deinen Besuch, Astrid

Leave a Reply