JOHANNISBEERKUCHEN MIT MANDELKRUSTE

Dieses Rezept muss gebloggt werden, damit ich mich im nächsten Jahr daran erinnere. Von Topfen-Knödeln, die es vor ein paar Tagen als Dessert mit Zwetschgenröster gab, war noch Quark im Kühlschrank, und aus meiner Last-Minute-Gelee-Produktion hatte ich noch rote Johannisbeeren übrig … besser hätte ich die Reste ganz sicher nicht verarbeiten können.

Johannisbeerkuchen mit Mandelkruste und Mascarponeguss


Zutaten:

Für den Teig:
130 ml Sahne
70 g Zucker
Abrieb von 1/2 Bio-Orange
2 Eier
1 Prise Salz
1 TL Vanille-Essenz (oder Mark von 1/2 Schote)
100 g Mehl
30 g gemahlene Mandeln
1 gehäufter TL Backpulver

Für die Mandelkruste:
30 g Butter
30 g brauner Zucker
50 g gehobelte Mandeln

Für die Creme:
1 Ei
40 g Zucker
80 g Quark
40 g Joghurt
1 TL Vanille-Essenz (oder wieder Mark von 1/2 Schote)
20 g Speisestärke

Und:
250 g rote Johannisbeeren
Etwas Speisestärke
Puderzucker zum Bestäuben

So geht’s:

Die Johannisbeeren waschen, von den Rispen streifen und auf einem Küchentuch ausbreiten.

Sahne anschlagen, Zucker und Orangen-Abrieb zugeben und alles halb steif schlagen.
Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und zur Seite stellen.
Eigelbe nacheinander unter die Sahne rühren.
Mehl und Backpulver mischen, in die Sahne sieben, gemahlene Mandeln und Vanille zugeben und alles kurz unterrühren.
Eiweiß unterheben, den Teig in die gebutterte und bemehlte Form geben und glatt streichen.
Die Hälfte der Johannisbeeren mit etwas Speisestärke bestäuben und auf dem Teig verteilen.
Bei 200 Grad O/U ca. 30 Minuten backen.

Für die Kruste jetzt die Butter schmelzen und mit den Mandeln und dem Zucker gut verrühren. Zur Seite stellen

Das Ei für die Zubereitung der Creme trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und zur Seite stellen, Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen, und mit Quark, Joghurt und der Speisestärke zu einer glatten Creme verrühren.

Nach der ersten halben Stunde Backzeit den Kuchen kurz aus dem Ofen nehmen, die Creme darauf verstreichen, mit dem Rest der Johannisbeeren bestreuen und alles mit der Mandel-Butter-Zucker-Mischung toppen.

Jetzt alles noch einmal für ca. 15-20 Minuten backen.

Ein wirklich leckerer Beerenkuchen, der vom Zusammenspiel der Säure der Früchte, der vanilligen Creme und der wunderbar zuckrig-mandeligen Kruste lebt. Einen Schlag Sahne verträgt er ganz wunderbar. Dieser Johannisbeerkuchen mit Mandelkruste und Joghurt-Quark-Guss ist einer der Kuchen, die am Backtag am besten schmecken.

 

Comments

  1. Anna says

    Danke für das tolle Rezept! Ich habe es heute mit Mirabellen nachgebacken, da wir die derzeit im Garten ernten können. Auch damit schmeckt der Kuchen wundervoll! :)

Hinterlasse einen Kommentar zu Anna Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>