Ein ganz besonderer Kalender und warum Zeit relativ ist …

Als ich vor ein paar Tagen diesen Kalender Download entdeckt hab, hat es mich kurzfristig schon mal ins nächste Jahr gebeamt. Der Mischung aus Schwarz, Weiß und Gold kann ich ja bekanntermaßen sowieso kaum widerstehen, und dieser Kalender hat außerdem noch eine ganz besondere Sicht auf die Woche, die mich sofort begeistert hat.

Fällt Euch auf, dass die Woche auf dem Blatt mit dem Sonntag beginnt?  Ich hatte bisher keine Ahnung, dass u.a. in Japan, China, arabischen Ländern und den USA der erste Tag der Woche immer der Sonntag ist, und wir hier seit Mitte der Siebziger nach irgendeiner ISO-Empfehlung aus der Reihe tanzen. Hat da eigentlich irgendwer vorher mal über die Konsequenzen philosophischer Natur nachgedacht? Iso-Normen … ts!

Feb aus Kalender 2016 v Cocorrina 2

Wenn Sonntag der erste Tag der Woche ist, dann macht das doch den Montag sofort weniger demotivierend, oder? Wenn der Donnerstag auf dem Kalenderplatz des Freitags steht, dann gehört er doch irgendwie schon zum Wochenende.  Ich hab jahrelang ein bestimmtes Meeting immer am Freitag gehabt, das vor ein paar Wochen grundsätzlich auf den Donnerstag verlegt wurde, und seitdem bin ich donnerstags immer extrem gut drauf. Meistens fällt mir erst abends wieder ein, dass ja noch der Freitag kommt, bevor das Wochenende anfängt, aber dann krieg ich immer prima die Kurve und freu mich eben auf den Freitag. Eine klitzekleine Änderung im Wochenablauf kann also offenbar ganz schön viel auslösen.

2016 werde ich am ersten Tag der Woche mit diesem neuen Blick auf die Zeit immer genüsslich ausschlafen, ausgiebig und gern im Bett frühstücken, den Tag herrlich verbummeln, und dann am Montag denken, dass ja bald schon das Wochenende anfängt. Gefühlt nämlich am Donnerstag.

May aus Kalender 2016 v Cocorrina

Ok – meine krausen Gedanken sind wirklich mit mir durchgegangen, je länger ich darüber nachgedacht hab. Irgendwann bin ich bei schwarzen Löchern und Raumzeitkrümmung gelandet und hab mich intellektuell heillos verlaufen. Die Relativitätstheorie überlasse ich so oder so lieber Albert Einstein, der gesagt hat: „Menschen, die wie wir an die Physik glauben, wissen, dass die Unterscheidung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nur eine besonders hartnäckige Illusion ist.“ Manche Illusionen mag ich, verweigere in diesem Zusammenhang den Glauben an die Physik und gebe mich mit diesem Kalender meiner ganz persönlichen Illusion über die Zeit mit dem größten Vergnügen hin!

Den ganzen Kalender findet Ihr als kostenlosen Download bei Cocorrina. Mein Exemplar hängt gegenüber von meinem Schreibtisch und zeigt jetzt gerade den Monat, zu dem ich eine vollkommen ambivalente Beziehung hab, aber das ist eine andere Geschichte.

Wer sich übrigens über die Unschärfe auf dem Foto wundert: Ich fang entweder altersbedingt an, mit dem Kopf zu wackeln, ich brauche dringend eine neue Brille, oder die Raumzeit hat sich passend zum Thema beim Druck auf den Auslöser ganz besonders gekrümmt.

Wo auch immer bei Euch das Wochenende im Kalender anfängt – genießt es!

 

 

12 Comments

  • Reply
    NANA
    04/12/2016 at

    OOOOH WIE SCHÖN! DAS KLEINE VÖGELCHEN IST JA AUCH HERZALLERBLIEBST!

    • Reply
      MONAQO
      22/12/2016 at

      Danke, liebe Nana!

  • Reply
    Franzy vom Schlüssel zum Glück
    16/11/2015 at

    Hih,
    ja dass die meisten Printable Kalender aus den USA kommen und deshalb mit dem „falschen“ Tag beginnen ist mir schon oft aufgefallen…
    und ja: wenn der erste Tag Sonntag ist, dann ist der Montag nicht mehr so erschreckend, aber da ja alle anderen mit Motnag beginne, vor allem die Arbeitswelt ist es für mich total schwierig irgendwie klar zu kommen, wenn ich „nächste Woche“ oder „Diese Woche“ oder so sage..
    Naja.
    Aber wir tun uns mit unseren seltsamen Norman manchmal echt keinen Gefallen…
    *Seufz*

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    • Reply
      MONAQO
      16/11/2015 at

      Liebe Franzy, mir ist das vorher wirklich noch nie aufgefallen, ich genieß‘ diese „Verdrehung“ jenseits unserer Norm einfach. Zeigt sie doch: man kann alles auch ganz anders betrachten. Viele liebe Grüße, Astrid

  • Reply
    Tammy
    16/11/2015 at

    Eigentlich hatte ich ja schon einen Kalender – aber der ist so schön, der wird jetzt ausgedruckt und den anderen ersetzen 🙂

    Viele Grüße!

    • Reply
      MONAQO
      16/11/2015 at

      Das freut mich sehr, liebe Tammy! Und nicht durcheinander bringen lassen von seiner Zeitverschiebung ;o)

  • Reply
    Yna
    14/11/2015 at

    Was für eine wundervolle Idee, Raum und Zeit ein wenig zu verschieben. Der Blick auf die Woche ist eine ganz andere 🙂 Herrlich. Das ist MEIN Kalender 🙂 Ja, ich glaube die Raumzeit passt sich an. Brille? Nein nicht doch, wer denkt denn an so was! Vielen Dank für den Tipp. LG Yna

    • Reply
      MONAQO
      14/11/2015 at

      Wie schön, dass Du hier warst, liebe Yna, und offenbar diese kleine Zeit-Schrulligkeit teilst! Liebe Grüße, Astrid

  • Reply
    Arthurs Tochter
    13/11/2015 at

    Liebe Astrid,
    ich bin ja, wie man einigen Geschichten in meinem Blog entnehmen kann, adventistisch erzogen worden. Adventisten feiern wie Juden den Sabbat, so dass unsere Woche schon immer am Sonntag begann. Das hat natürlich in der Schule verwirrt, nicht genug, dass ich Samstags aus religösen Gründen beurlaubt war (wir hatten damals noch Samstagsunterricht) und sonntags alles nacharbeiten musste, ich begann den Montag stets in dem diffusen Gefühl, schon einen Tag der neuen Woche hinter mich gebracht zu haben.
    Mittlerweile habe ich mich von diesen Dingen befreit verabschiedet und auch meinen Googlekalender mit dem Wochenbeginn „Montag“ versehen, automatisch ist dort nämlich der Sonntag vorgegeben.
    Hab ein schönes Wochenende
    LG Astrid

    • Reply
      MONAQO
      13/11/2015 at

      Liebe Astrid, diese Erkenntnis musste ich mir ergooglen, ich hatte wirklich keine Ahnung. Ich war irgendwie vom Kalender irritiert, und hab erst auf den zweiten Blick verstanden, warum. Jahre später verstehe ich also auch endlich, warum Outlook mich fragt, wann „meine Woche“ anfängt. Da bleib ich beim Montag, sonst würde es mich wahrscheinlich auch eher verwirren. Aber diese zweite Variante, die Woche mal in eine andere Reihenfolge zu bringen, macht mir Spaß! Hab Du auch schöne und genussvolle Tage, Astrid

  • Reply
    Corina Nika
    13/11/2015 at

    Love how good it looks on your black wall <3

    • Reply
      MONAQO
      13/11/2015 at

      … so do I and I really love your artwork! Thanks so much for sharing it as a download. Enjoy your Weekend.

Leave a Reply