KRENIT SCHALEN – Lieblingsstücke, aber …

Liebe auf den ersten Blick? Gibt es!

Als ich die erste Schale aus der Re-Edition der Krenit-Serie in der Hand hatte, war klar: die möchte ich unbedingt haben, und sie werden garantiert Lieblingsstücke!

Sie ist unglaublich leicht, mit geringer Materialstärke und trotzdem sehr robust. Der Kontrast aus der leicht strukturierten, matten Außenseite und der ganz glatten, glänzenden Oberfläche innen macht sie optisch und haptisch einfach spannend.
Und: Krenit Schalen sind absolute Klassiker und für die habe ich fast immer ein Faible.

 

Krenit Bowls black
Der dänische Ingenieur und Materialexperte Herbert Krenchel hat das minimalistische und zeitlose Design in den fünfziger Jahren entworfen. 1954 wurde die Krenit Schale auf der Mailänder Triennale mit einer Goldmedaille für ihr Design ausgezeichnet. Bei Einstellung der Produktion 1966 waren über eine Million Exemplare verkauft.
Normann Copenhagen hat die Serie vor einigen Jahren neu aufgelegt und heute gibt es die Krenit Schalen in zig Farben und unterschiedlichsten Größen.

Krenit Schalen. Normann Copenhagen. Design Herbert Krenchel.

 

Ich bin mit den zwei kleinere Größen ausgestattet, die bei mir eigentlich ständig in Gebrauch sind. Als Snack-Schälchen, im Büro und am meisten in der Küche.

Wenn ich koche oder backe bin ich ein echter Mis-En-Place-Freak. Genau … so ein unerträglich organisierter Mensch, der die benötigten Zutaten vorbereitet und in kleinen Schälchen in Griffweite drapiert. Allein der Anblick dieser kleinen Portionen versetzt mich dann schon in den vielzitierten Flow und das ist eine wunderbare Voraussetzung für entspanntes Zubereiten. Die Krenit Schalen sind dafür einfach perfekt! Auf dem Bild seht ihr übrigens meine Vorbereitungen für unschlagbar knuspriges Granola und für weißen Nougat mit Pistazien und Mandeln.

 

Krenit und Kubus Bowl

 

Als ich vor ein paar Wochen die ersten gepflanzten Frühlingsblüher nach Hause gebracht habe, habe ich festgestellt, dass die Krenit Schale mit dem Durchmesser von 12,5 cm absolut perfekt in die kleine Kubus Bowl von By Lassen passt, und da ich die Schneeglöckchen nicht direkt in die Kubus pflanzen wollte, hat die Krenit Schale den Job übernommen und mittlerweile auch schon Hyazinthen und Tulpen beherbergt.

Jetzt mein „aber“: Die Krenit Schalen sind nicht für die Spülmaschine geeignet. Es gibt unzählige Shops, die das Gegenteil behaupten, und so bin auch ich nicht davon ausgegangen, dass ich sie nach jedem Kücheneinsatz mit der Hand spülen muss. Ich weiß nicht, wie viele Spülgänge sie bei mir unbeschadet überlebt haben, aber vor ein paar Tagen hat sich bei einer von vier Stück im gleichen Spülgang die innere Beschichtung fast aufgelöst. Normann Copenhagen weist mittlerweile auf der eigenen Website darauf hin, dass die Schalen nicht in der Maschine gespült werden sollten, d.h. dass eine Reklamation ausgeschlossen ist.

Ich bin noch nicht sicher, wie sich diese Einschränkung auf den Gebrauch bei uns auswirkt, aber da mir neben einem guten Design die Funktionalität und Langlebigkeit von Dingen ganz besonders wichtig ist, finde ich diese Einschränkung schon störend und insbesondere die Hinweise bei den meisten Shops ärgerlich irreführend.

Also: schön sind sie zweifellos, aber für den täglichen Gebrauch in der Küche heißt es von Hand spülen, und dafür muss man sie schon sehr lieben.

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>