DIY: HIMMLISCHES HIMMELI

Es ist noch nicht mal Nikolaustag, und ein Wunsch meines Weihnachtswunschzettels ist am Wochenende schon erfüllt worden:

Ich hab ein Himmeli aus Messing! Selbstgemacht von meinem Lebensmenschen und mit entsprechend viel Liebe drin. Es ist perfekt!

Himmeli DIY Messing

Vor nicht mal zwei Wochen hab ich hier ja vollkommen begeistert die Himmeli von Melissa vorgestellt und sie abends R. gezeigt, der ein ziemlich typisches ‚hhmhhm …‘ von sich gegeben hat. Übersetzt heißt das ’nicht so schlecht‘. Nicht mehr und nicht weniger.

Zwei Tage später kam er abends mit einem Bund zierlichster Messingstangen, Messingdraht und Zangen nach Hause! Und das an einem Tag, der für mich bis zu dem Zeitpunkt der Untag war. Brillies hätten mich definitiv nicht glücklicher machen können in der Situation.

Himmeli DIY Messing

Was dann passiert ist, ist absolut typisch für R.:  Zuerst wird eine Idee im Kopf bewegt und in verschiedenen Modellen gedacht. Dann wird skizziert. Aus der schönsten Skizze wird eine technische Zeichnung gemacht, bei der die Maße mindestens eine Stelle hinter dem Komma haben, wenn es der Proportion dient. Dann kommen Material und Werkzeug zum Einsatz: Es wird akribisch gemessen, gesägt, gezwackt, gefädelt und dabei darüber sinniert, warum ein Messingstab mit einem Durchmesser von 1,5 mm sich – verdammt nochmal – nicht auf Gehrung sägen lässt. So entsteht der Prototyp. Der wird dann von allen Seiten genauestens inspiziert, Optimierungspotenzial definiert und dann geht’s los … Mit einer für mich faszinierenden Ruhe und Konzentration, bei der ich stundenlang zuschauen könnte, weil ich dafür viel zu zappelig bin.

Während also am Dienstag die Deutschen gegen die Engländer und am Samstag die Dortmunder gegen die Bayern gekickt haben, ist (Multi-Tasking!) ein traumhaft schönes, perfektes Himmeli entstanden. Jetzt muss es nur noch an seinen Bestimmungsort vor die dunkelgraue Wand in unserem Schlafzimmer. Ihr ahnt es schon: bestimmt wird es dann nochmal fotografiert, gepostet und frenetisch gefeiert!

Himmeli DIY Messing

Die Kalkulation für ein DIY-Himmeli vom Lieblingsmenschen sieht so aus:
Materialwert deutlich unter 100,- €.
Zeit- und Herzwert: unbezahlbar!

 

 

4 Comments

  • Reply
    Elli
    10/05/2015 at

    Hey!
    Wo hat R. die Rohre gekauft?
    Liebe Grüße

    Elli

    • Reply
      MONAQO
      10/05/2015 at

      Liebe Elli,
      die gibt’s im Baumarkt in unterschiedlichen Durchmessern und müssen dann nur noch auf Maß gesägt werden. Falls Du eines baust: ganz viel Freude daran. Ich liebe meins immer noch ganz und gar innig!

  • Reply
    nina
    22/05/2014 at

    wunderschön! wie werden die kleinen messingstangen denn zusammengehalten? lieben gruß, nina.

    • Reply
      MONAQO
      22/05/2014 at

      Liebe Nina, es werden Fäden durch die Stäbe gezogen, einen Link auf eine Anleitung im Web habe ich im Post hinterlegt. Schön, dass Dir das Himmeli gefällt, ich liebe es heiß und innig!

Leave a Reply