MANDARINEN: LIKÖR, GELEE & COOKIES

Während ich am vorletzten Wochenende meinen Plan für Weihnachts-Süßsachen 2013 gemacht habe, ist mir eines der „Geschenke aus der XMas-Küche 2012“ wieder in die Hände gefallen. Mandarinen-Likör mit einem Hauch Sternanis, Mandarinen-Gelee mit Vanille und etwas Zimt und knusprige Kekse gefüllt mit einer Füllung aus Mandarine und heller Schokocreme.

 

Da ich definitiv schon viel mehr auf meiner To-Do-Liste hab, als ich abbacken und brauen kann, fällt Merry Mandarine in diesem Jahr bei uns leider aus, aber vielleicht hat jemand von Euch noch Luft für diese Köstlichkeiten. Die Zeit der perfekten Mandarinen ist da. Und dieses Küchengeschenk kann man auch noch kurz vor knapp machen, da der Likör nicht wochenlang vor sich hin reifen muss.

Manarine Likör und Gelee Rezept

Für den Likör (ca. 1 Liter):

Ca. 1 kg saftige und aromatische Mandarinen auspressen.
Eine Bio-Orange ganz dünn schälen und zum Mandarinen-Saft geben.
Mit 300 g braunem Rohrzucker, 1 Vanilleschote und 4-5 Sternanis aufkochen.
Bei mittlerer Temperatur ca. 15 Minuten zu einem Sirup einkochen lassen.
Den Sirup abkühlen lassen, abseihen und 750 ml davon mit 250 ml Vodka mischen.
In schöne Flaschen füllen und Prost!

Der Likör schmeckt ganz großartig mit etwas Sekt oder Prosecco aufgegossen.

Mandarine

 

Für das Gelee (4-5 Gläser à 200 ml):

Ca. 9 Mandarinen und 3 Orangen auspressen. Es wird 800 ml Saft und das Fruchtfleisch benötigt.
Saft und Fruchfleisch mit 1 ausgekratzten Vanilleschote und deren Mark sowie 2 Zimtstangen mischen und etwas ziehen lassen.
Alles mit 2 gestrichenen TL Zitronensäure und 500 g Gelierzucker 2:1 in einem großen Topf verrühren.
Erhitzen und unter ständigem Rühren ca. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Gelierprobe machen, ggf. noch 1-2 Minuten weiter kochen.
Zum Ende gern noch 2-3 EL Grand Marnier oder Cointreau dazugeben.
Abseihen und das Gelee in sterilisierte Gläser füllen.
Wer mag steckt noch ein kleines Stück Vanille-Schote in das Gelee.

Mandarine2

Das Gelee ist nicht nur zum winterlichen Frühstück sehr lecker, sondern lässt sich auch wunderbar nutzen, um Plätzchen zu füllen oder eine Ganache oder ein Topping damit zu aromatisieren.

Plätzchen gefüllt mit Ganache aus weißer Schokolade und Mandarine. Rezept.

Die Plätzchen habe ich nach diesem Brigitte-Rezept gemacht und bei der Füllung lediglich die angegebene Orangenmarmelade durch die gleiche Menge von meinem Mandarinengelee ersetzt. Die Konsistenz der Füllung war perfekt, ganz zart orange und hat sehr gut und mandarinig geschmeckt.

 

No Comments

    Leave a Reply