Knuspermüsli: SCHOKO-MACADAMIA-MANDEL

Wie kann ein Samstag Buchhaltungstag sein? Ganz einfach: man muss diese unliebsame Aufgabe nur genügend Wochentage vor sich her schieben und schon wird sie zum Wochenend-Job. So ist es mir gestern gegangen und darum brauchte ich zum Start in diesen Tag ein ganz besonderes Nervennahrungs-Frühstück. Es gab einer Ladung knuspriger Ballaststoffe, ganz viel Vitamine und cremigen Joghurt!

Granola bzw. Knuspermüsli mache ich eigentlich immer selbst, weil es so simpel ist, unglaublich gut schmeckt und man das Grundrezept mit allen möglichen Zutaten nach Lust und Laune variieren kann.

Rezept Granola Schoko Mandel Macadamia

Aus der Weihnachtsbäckerei hatte ich noch angebrochene Tüten mit Mandeln, Macadamia-Nüssen und Valrhona Drops und in dieser Mischung ist das Granola ein echter Traum geworden.

Als Vitamin-Kick gab es bei uns gestern Granatapfelkerne dazu, und die Kombination aus dem knusprigen Müsli, dem cremigen Joghurt und dem fruchtigen Biss war wirklich umwerfend. Sogar R., der nicht unbedingt ein Müsli-Fan ist, fand es köstlich und hat umgehend eine zweite Portion geordert.

Knuspriges Müsli Schoko Mandel Macadamia Rezept

Heute früh gab es das Granola nochmal mit Orangenfilets, das war auch unglaublich gut. Und ich freue mich jetzt schon darauf, es mit Erdbeeren und Himbeeren machen zu können. Lieber Sommer, könntest Du jetzt bitte bald …

Ich hoffe, Ihr genießt den Sonntag! Und wenn Ihr das Schoko-Macadamia-Mandel-Granola machen möchtet, ist hier das Rezept:

Das ist drin:

200 g Haferflocken Vollkorn
25 g Leinsamen
50 g Haferkleie
50 g grob gehackte Mandeln
50 g grob gehackte Macadamia-Nüsse
30 g grob gehackte Schokolade (bei mir Valrhona Noir Caraibe 66%)

50 ml Rapsöl (Sonnenblumenöl geht auch)
1 EL Ahornsirup
1 EL Honig (bei mir Bio-Orangenblüten)
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt (wer’s nicht mag, lässt es einfach weg)
30 g Rohrzucker
1-2 TL Vanille-Extrakt (oder Vanille-Mark von 1/2 Schote)

So geht’s:

Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen.
Öl, Ahornsirup, Honig, Salz, Zucker und – wer mag – Zimt und Vanille-Extrakt in einem  Topf aufkochen. Temperatur zurücknehmen und auf niedriger Stufe köcheln lassen, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat.
Über die trockenen Zutaten geben und richtig gut vermischen.
Müsli auf einem mit Backpapier belegten Blech ausbreiten und bei 160 Grad Umluft für ca. 30 Minuten backen.
Gut abkühlen lassen und mit den Händen etwas zerbröseln.

Die Mengen oben reichen für ein Blech bzw. für 6-8 gute Frühstücks-Portionen.

 

 

2 Comments

Leave a Reply