STOLLENKONFEKT mit Pistazien, Mandeln & Cranberries

Der Kick-Off für die Weihnachtsbäckerei war auch in diesem Jahr wieder ein unglaublich leckeres Stollen-Konfekt. Völlig ohne Orangeat, Rosinen, Sultaninen, Citronat und weiß der Himmel was sonst noch so üblicherweise in Stollen landet. Mag ich nicht. Aber ich mag Mandeln, Cranberries und Quark.

Maximal weihnachtlich und maximal köstlich!

Stollen Konfekt Pistazie Cranberry Rezept

Zum ersten Mal hab ich das Stollen-Konfekt Weihnachten 2011 gebacken. Komplett auf die letzte Minute, weil ich es erst so spät entdeckt habe und unbedingt noch etwas richtig typisch weihnachtliches für unsere X-Mas-Warm-Up-Party am 23.12. brauchte. Jetzt kann ich mir Weihnachtsbäckerei ohne diese köstlichen Teile als Eröffnungsrezept gar nicht mehr vorstellen.

Stollenkonf sk

Das Stollen-Konfekt ist ideal für alle, die – wie ich – überhaupt keine Rosinen oder Sultaninen und auch kein Orangeat und Citronat mögen. Diese Zutaten haben mich bis zu dieser leckeren Entdeckung um jeden Stollen einen weiten Bogen machen lassen. Aber auch die Liebhaber klassischer Stollen fragen beim Probieren des Konfekts erfahrungsgemäß sofort nach dem Rezept.

Backzutaten Stollen Konfekt Pistazie Cranberry

Gefunden hab ich das Rezept bei Steph, Kleiner Kuriositätenladen, die es bei Paules Kitchen gefunden und etwas abgewandelt hat. Ich hab das Rezept von Steph minimal verändert und – wie bei Paule – Mandeln und Pistazien gemischt und den Zimt wieder dazu genommen. Das Stollen-Konfekt ist jetzt in dieser Form sozusagen „Familien-Weihnachts-Backgut“.

Ihr braucht für ca. 50 Stück:

120 g getrocknete Cranberries
2 EL Rum
2 EL Orangensaft

100 g weiche Butter
70 g brauner Zucker
Mark von 1 Vanilleschote (oder 1 TL Vanille-Extrakt)
Abrieb einer Bio-Orange
150 g Schichtkäse (alternativ gut abgetropfter Quark)
300 g Mehl (gern Typ 550)
2 TL Weinsteinbackpulver
Je 1/4 TL  gemahlener Kardamom, Zimt und Ingwer
50 g gehackte Pistazien
20 g gehackte Mandeln

50 g geschmolzene Butter zum Einpinseln
Puderzucker zum Wälzen

So geht’s:

Cranberries hacken und über Nacht in Orangensaft und Rum ziehen lassen.

Butter mit Zucker, Vanille und Orangenschale schaumig rühren.
Schichtkäse unterrühren.
Mehl sieben und mit Backpulver und Gewürzen vermischen.
Mehlmischung zügig unter die Quarkmasse rühren.
Pistazien und Mandeln unterheben.
Teig in Folie für ca. 60 Minuten kühlen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer ganz leicht bemehlten Fläche ca. 1,5 cm dick ausrollen. Quadrate von ca. 3 cm Kantenlänge schneiden.

Konfekt auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad O/U ca. 12-14 Minuten backen.

Während des Backens Butter schmelzen und das noch heiße Konfekt damit bestreichen. Großzügig in einer Schüssel mit Puderzucker wälzen.

Abkühlen lassen und in einer gut schließenden Dose für 2-3 Tage durchziehen lassen, damit sich die Gewürze perfekt entfalten können.
Vor dem Servieren bestäube ich sie immer noch einmal ganz leicht mit frischem Puderzucker.

Guten Appetit und ich hoffe, sie schmecken Euch auch nur annähernd so gut, wie uns.
Das Stollenkonfekt ist hübsch verpackt auch ein wunderbares Mitbringsel in der Adventszeit.

 

 

Comments

  1. Mi says

    Der Teig ist gerade im Kühlschrank am runterkühlen – bin ja schon sehr gespannt!
    Hast du Erfahrung damit, wie lange das Konfekt haltbar ist? Und bewahre ich es in einer Blechdose auf oder besser im Kühlschrank?
    Herzlichen Dank für deine Antwort!

    • MONAQO says

      Wie schön, dass Du das Stollenkonfekt ausprobierst. Aufbewahren unbedingt in einer Blechdose und nicht im Kühlschrank. Haltbar sind sie fast ewig, also wenn Du heute backst oder das gestern noch gemacht hast, kannst Du ganz entspannt bis in den Januar hinein naschen. Allerdings bin ich sicher: so lange werden sie nicht überleben ;o) Hab eine schöne Adventszeit, Astrid

  2. says

    Das Rezept kommt gerade wie gerufen für die Aktion Post aus meiner Küche.
    Habe direkt die dreifache Menge gemacht .
    Lecker!
    Süße Grüße

    Anja

    • MONAQO says

      Liebe Anja, ich hab gerade die zweite Runde gebacken und freue mich riesig, dass sie Dir schmecken! Ganz besonders hoffe ich natürlich, dass Dein(e) PAMK-Tauschpartner(in) sie auch genießt! Alles Liebe und hab noch eine schöne, restliche Vorweihnachtszeit, Astrid

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>